loading

Credo

süsssauer Filmproduktion, Nico Sommer

[süsssauerfilm: kurzform von süsssauer Filmproduktion]; Gegründet von Nico Sommer in Berlin 2003, hat seit Bestehen mehr als 25 Filmproduktionen realisiert, darunter Musikvideos, Kurz- und Langfilme, Image- sowie Eventdokumentationen, aber vor allem Dokumentarfilme mit Herz. 2014 sind zwei Langfilme in Planung. Seit 2003 Entwicklung und Produktion von unabhängigen Filmen, vor allem von dokumentarischen Filmen. Unsere Ziele: komische Eigenwilligkeit, interessante Authentizität und originelle Hybridität.

Unabhängig kraftvoll.
Authentisch wahrhaftig.
Schmackhaft unterhaltsam.

Über Nico Sommer: Geboren 1983 in Berlin, begann Nico Sommer während des Abiturs sich mit Bildgestaltung und Vermischung von Fiktion und Wahrheit auseinanderzusetzen. Schon in frühen Übungsfilmen experimentiert er mit der Form der “Mockumentary”. Es folgten Auftragsarbeiten für Agenturen und schon bald die ersten Einladungen auf nationale Nachwuchsfestivals. Nachdem Abitur sammelte Nico Sommer wertvolle Erfahrungen in Filmproduktions- & Dienstleistungsgesellschaften. Schließlich erfolgte 2006 der Beginn der Spiel- & Dokumentarfilmregie an der renommierten Kunsthochschule in Kassel. Er arbeitete als Dozent für Kinder- & Jugendfilme und ist seit 2011 ständiges Jurymitglied des Deutschen Jugendvideopreises.
Mit seinem ersten szenischen mittellangen Spielfilm “Stiller Frühling” gewann er viele Preise darunter drei Publikumspreise und das Prädikat: Besonders Wertvoll. Später folgten kurze dokumentarische Projekte und das Langzeit-Dokuprojekt “Die Taktstürmer”, welcher gemeinsam mit dem polarisierenden “Vaterlandsliebe” die zwei Abschlussfilme bilden.

2012 beendete Nico Sommer sein Studium mit Auszeichnung und dreht im gleichen Jahr sein freifinanzierten Debütfilm “SILVI”, der prompt auf die 63. Berlinale eingeladen wird. Im Folgenden erhält “SILVI” internationales Renomée auf vielen Festivals in der ganzen Welt (Mexico, Kanada, USA, Frankreich, Ungarn, Türkei, Tschechien, Polen, Iran, Singapur, Portugal), lief im weltbekannten MoMA in New York und startete am 3. Oktober 2013 deutschlandweit in den Kinos.
Nico Sommer arbeitet derzeit an drei verschiedenen Spielfilmprojekten und an einem Serienformat. Im Januar 2015 feiert sein 2. Langfilm “Familienfieber” bundesweiten Kinostart.
Derzeit wird Nico Sommer für die Entwicklung seines nächsten Films von der FILMGEIST Akademie unterstützt.
Nico Sommer ist Mitglied der Directors Guild Germany und wird durch das Management Goldschmidt in Berlin vertreten.

Comments are closed.